Ein Interview mit Anna vom Theater Heuschreck mit coolem Gewinnspiel

Meine beiden Kinder sind ja mittlerweile schon Teenager, aber sehr gern denken wir an die Zeit zurück, wo ein Besuch im Theater Heuschreck ein regelmäßiges Highlight war.

Kinder sind prinzipiell an Kunst und Kultur in ihren verschiedensten Formen interessiert und ein Besuch in einem Theater (oder wenn das Theater in den Kindergarten kommt) ist immer ein besonderes Highlight.

Ich durfte mich mit Anna vom Theater Heuschreck unterhalten und am Ende des Beitrags findest du sogar ein Gewinnspiel, denn ich darf die neue Hörspiel-CD „Von Engerln und Bengerln – Ein Siebenschläfer Weihnachtshörspiel“ verlosen (unbezahlte Werbung,  CD wurde zur Verfügung gestellt)!

Auch Kinder haben ein Recht auf Kultur! Ich durfte ein Interview mit Anna vom Theater Heuschreck führen. © Theater Heuschreck
Auch Kinder haben ein Recht auf Kultur! Ich durfte ein Interview mit Anna vom Theater Heuschreck führen. © Theater Heuschreck

Christine: Hallo Anna, bitte stell dich doch kurz vor und erzähl uns von euch HEUSCHRECKEN!

Anna: Hallo Christine! Vor vielen Jahren in einem wunderschönen Sommer, gründete ich mit Wilo unseren Kindertheaterverein HEUSCHRECK und nun spielen wir schon seit 35 Jahren unsere Musicals für Kindergarten- und Volksschulkinder. In Wien gibt es regelmäßig fixe Familienvorstellungen in unserem Stammtheater, dem „Porgy&Bess“ in Wien und in „normalen“ Jahren bespielen wir auch in den anderen Bundesländern größere Hallen  für Kindergarten-und Volksschulpublikum.

Christine: Das heißt, ihr könnt heuer eure Aufführungen nicht wie gewohnt stattfinden lassen?

Anna: Leider nicht. Familienvorstellungen werden zwar – wenn sie möglich sind -sehr gut besucht, aber für viele Kindergärten oder Volksschulklassen ist es zu schwierig, zu Bühnen hinzufahren.

Christine: Das ist wirklich schade, aber in der jetzigen Situation auch verständlich.

Anna: Natürlich, allerdings freuen wir uns immer sehr, wenn die ein oder andere Aufführung zustande kommt, damit wir den Kindern gerade jetzt ein wenig Normalität und etwas Besonderes bieten können!

Christine: Dieses Jahr hat die Veranstaltungsbranche sehr hart getroffen, wie geht es euch im Speziellen?

Anna: Natürlich trifft es uns wie die meisten unserer Künstlerkollegen ebenfalls, aber wir haben beschlossen, uns nicht unterkriegen zu lassen – besondere Zeiten erfordern nun mal besondere Maßnahmen und da heuer die Theatertüren über  viele  Wochen immer wieder geschlossen werden,  haben wir kurzerhand beschlossen, eines unserer Musicals als Hörspiele zu produzieren, um den Kindern auch in dieser Zeit Spaß und Spannung zu garantieren. Auf der Hörspiel-CD wirken alle Darsteller aus dem Musical mit. Die CD kann man ab sofort bei uns im HEUSCHRECK Shop www.heuschreck.at   bestellen oder streamen. So zaubern wir fröhliche  Vor-Weihnachtsstimmung in die Herzen aller, die uns jetzt vielleicht vermissen.

Christine: Toll! Wie heißt denn euer erstes Hörspiel?

Anna: Es ist ein weihnachtliches Siebenschläfer-Hörspiel mit dem Namen „Von Engerln und Bengerln“, nach unserem gleichnamigen, sehr erfolgreichen Weihnachtsmusical!

Christine: Eure Musicals kenne ich noch von früher, als ich mit meinen Kindern eure Vorstellungen besucht habe!

Anna: Wirklich? Aber das wundert mich nicht! Bei einigen unserer Musicals liegt das Uraufführungsdatum schon länger zurück! Unser Zielpublikum ist zwischen 2,5 und 12 Jahren und somit kommen immer wieder neue, junge Fans nach!

Ehemalige Kinder und HEUSCHRECK-Fans sind nun erwachsen und kommen jetzt wieder mit ihren Kindern…

Christine: Was ist das Besondere an euren Stücken, dass sie schon seit so vielen Jahren erfolgreich sind?

Anna: Kinder haben ein Recht auf ihre eigene Kultur. Im Kindertheater werden altersrelevante Themen und Fragen kreativ von erwachsenen Künstlern umgesetzt. Kinder sind noch sehr nahe dran an ihren Gefühlen, am Herzen. Das heißt, sie sind noch so offen und empfänglich für alles und in diese vertrauensvollen, offenen Kinderherzen wollen wir schöne, lichtvolle Dinge einpflanzen. Das sehen wir im HEUSCHRECK Theater als unsere wunderbare Aufgabe.

Christine: Was inspiriert dich zu den Theaterstücken(Büchern) und was willst du  damit den Kindern vermitteln?

Anna: Themen aus meiner eigenen Erlebniswelt und Fantasie sind die Grundlagen für die Stücke, die ich seit vielen Jahren für das Theater HEUSCHREC K schreibe. Das einzige, das ich dem jungen Publikum vermitteln möchte, ist die Welt durch ein offenes Herz wahrzunehmen. Also mit viel Toleranz, Großzügigkeit, Kreativität und Humor.

Christine: Was geben eure Stücke den Kindern mit auf ihren Weg?

Anna: Unser Ziel ist es, mit besonderen Abenteuern die Entwicklung der Kinder von heute zu begleiten und mitzuprägen, ihnen Freiraum zu geben und ihre Fantasie anzuregen.

Christine: Das hört sich nach einer schönen Aufgabe an! Ihr habt ja nicht nur Theaterstücke und ein eigenes Hörspiel, sondern habt im Eigenverlag auch schon einige Bilder- und Lesebücher herausgebracht.

Anna: Das stimmt! Die Bücher passen auch zu unseren Musicals und sprechen Kinder verschiedener Altersgruppen an. Jedes unserer Bücher bringt den Kindern ein oder mehrere Themen unserer Zeit näher, wie beispielsweise den Umweltschutz, das eigene Selbstwertgefühl zu finden, mutig zu sein und eigene Talente zu entdecken.

Christine: Das sind sicher schöne und wichtige Botschaften in der heutigen Zeit! Du hast uns auch eure frisch-gepresste Hörspiel-CD  VON ENGERLN UND BENGERLN mitgebracht?

Anna: Ja, die kannst du gerne unter deinen Lesern verlosen! Alle anderen können sehr gern mal in unserem Onlineshop schmökern und schauen, ob da nicht ein paar schöne Ideen für Weihnachten oder andere Anlässe dabei sind!

Christine: Liebe Anna, vielen Dank fürs Vorbeikommen!

Wer die Musicals von Theater Heuschreck kennt, ist sicher schon angesteckt vom Heuschreck-Virus. Und wer sie nicht kennt, sollte unbedingt mal reinhören und, sobald die aktuelle Lage es wieder zulässt, mal selbst mit den Kindern ins Theater schauen. Wenn du am Gewinnspiel mitmachen möchtest, sende bitte ein Email an christine@ausprobiert.at oder kommentiere auf meiner Facebookseite oder auf Instagram. Meine Tochter, der ehemals große Theater Heuschreck-Fan, wird am 8. Dezember das Glücksengerl spielen und das Glückslos ziehen.

Ausprobieren, liken und Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.