Basteltipp: Küken schlüpft aus dem Ei
Tagged Tags: , ,

Ich gehe nicht gern einkaufen. Nie eigentlich, das schiebe ich immer vor mir her und gehe nur im äußersten Notfall. Und jetzt, wo wir ja so viel wie möglich zu Hause bleiben sollen, geh ich noch weniger gern einkaufen. Darum versuche ich zum Basteln Material zu verwenden, das ich ohnehin zu Hause habe. Für das lustige Küken, das aus dem Ei schlüpft, braucht man nicht viel.

Du brauchst dafür:

  • Papier in 2 Farben, ich habe blau und gelb genommen
  • Du zeichnest ein Ei und ein Küken oder ladest dir die Vorlage hier herunter
  • einen Papierteller
  • Schere, Kleber, Bleistift, Filzstifte
  • einen Streifen Karton (ein breites, flaches Holzstaberl wie zum Beispiel ein Eisstaberl würde auch gehen, aber das hatte ich nicht daheim)
  • Ostergras (wer kein Ostergras zu Hause hat, kann den Teller als Nest auch mit trockenen Nudeln, Wollresten oder anderen Materialien verzieren, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Schritt 1: Zeichne das Ei mit Bleistift auf ein Stück Papier, das Küken auf Papier in einer anderen Farbe (oder verwende die Vorlage)

Schritt 2: Schneide die Küken und Ei aus, den oberen Teil vom Ei schneidest du im Zickzack durch

Schritt 3: Schneide den Papierteller ungefähr in der Mitte durch. Das wird das Nest.

Schritt 4: In der Mitte des Tellers musst du einen kleinen Spalt schneiden, damit das Küken dann aus dem Ei kommen kann. Am besten bittest du hier einen Erwachsenen um Hilfe.

Schritt 5: Schneide den Kartonstreifen so zu, dass er du ihn durch den Schlitz im Teller stecken kannst und gut hinauf und hinunter schieben kannst. Mein Streifen ist ca. 20 cm lang.

Schritt 6: Jetzt wird es ein wenig kniffelig. Du klebst den unteren Teil des Eis auf den Teller. Dabei musst du darauf achten, dass der Kleber wirklich nur am Rand vom Ei ist, denn sonst kann das Küken nicht mehr schlüpfen.

Schritt 7: Klebe den oberen Teil vom Ei auf den Kopf des Kükens und male Augen und Schnabel, dann klebst du das Küken auf den Kartonstreifen. Pass dabei auf, dass du den Streifen nur am Kopf des Kükens festklebst, damit du es noch ins Ei schieben kannst.

Schritt 8: Lass das Küken im Ei verschwinden, indem du vorsichtig am Papierstreifen ziehst.

Schritt 9: Nun kannst du dein Nest verzieren. Ich habe Ostergras aufgeklebt.

Fertig! Wie immer freue ich mich, wenn du mir ein Bild von deinem tollen Werk schickst! 

 

Ausprobieren, liken und Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.